Aktuelles

11.11.2014

Landfrauen nähen 500. Herzkissen

Hüttener Landfrauen übergeben Spende an die imland Klinik Rendsburg.

Seit Februar 2011 näht der Landfrauenverein Herzkissen für die Brustkrebspatientinnen der imland Klinik Rendsburg. Nun wurde das 500. Herzkissen übergeben.

Rund 20 Landfrauen waren an den Näharbeiten beteiligt.

Die Kissen werden nach einem speziellen Schnittmuster in Herzform genäht. „Die beiden Spitzen sind etwas länger ausgebildet“, erklärt Gudrun Böhrnsen vom Landfrauenverein.

„Das Kissen wird unter den Arm geklemmt, wenn die Brust operiert wurde und fördert so die Heilung der Wunde, weil es ein Reiben verhindert“, ergänzt Nadja Kläschen, Pflegeexpertin für Brusterkrankte (Breast-Care-Nurse) an der imland Klinik Rendsburg. Die Schulterpartie wird entspannt und eine Schonhaltung vermieden.

„Die Herzkissen dienen nicht nur der Entlastung der Operationsnarbe, sondern sind gleichzeitig auch Trostspender für die Frauen. Die Diagnose trifft die Patientinnen ganz unvorbereitet. Daher sind wir sehr dankbar für diese tolle Unterstützung“, sagt Prof. Dr. Oliver Behrens, Chefarzt der Frauenklinik.

Die bunten Stoffe sind Spenden Rendsburger Firmen. Das Füllmaterial haben die Landfrauen aus eigener Kasse bezahlt.

undefined

 Die Landfrauen überreichen die Herzkissen an Nadja Kläschen (hintere Reihe, 4. v.l.) und Prof. Oliver Behrens (hintere Reihe, 2. v.l.)